Schlagwort-Archive: Zahnarzt

Locatoreinsatz und Implantat

Implantate Bochum: Der Locator ist ein Bauteil in der Implantatprothetik.

Locator , Implantologie

Locator und Implantat


Beim Locator wurde das Prinzip des Druckknopf auf ein Befestigungselement in der Implantologie übertragen. Während der Druckknopfkopf auf das Implantat nach der Einheilung im Knochen geschraubt wird, wird der Implantathut im Zahnersatzkunststoff eingeklebt. Über verschiedene Kunststoffeinsätze wird die Abzugskraft, die zum Entfernen des Zahnersatz aufgewendet werden musss, gesteuert.
Locator auf Implantat

Locator auf Implantat


Implantate Bochum: Locator auf Implantat
Der große Vorteil des Locator besteht in der kleine Konstruktionshöhe. Deshalb kann dieses Befestigungselement auch nachträglich in Zahnersatz eingebaut werden.
Locatoreinsatz im Zahnersatz

Locatoreinsatz im Zahnersatz

Ihre implantologische Praxisgemeinschaft für Bochum und Umgebung:
Dr. med. dent. Günter Leugner und Andreas Leugner
Herner Straße 367, 44807 Bochum
Telefon: 0234.533044

Qualitätssiegel der Kassenärztlichen Vereinigung und Zahnärztekammer Westfalen-Lippe

Qualitätssiegel der Kassenärztlichen Vereinigung und Zahnärztekammer Westfalen-Lippe
Qualitätssiegel

Informationen über weitere Themen der Implantologie und der Zahngesundheit finden Sie auch auf unseren Internetseiten:

Zahnarzt Bochum
Zahndoc Leugner
Zahnarzt Bochum – Implantologie
Zahndoc Leugner – Implantologie

Bruchfest und kostengünstig: Kronen und Brücken aus Keramik

Virtuelles Bild einer Keramikbrücke

Bild des Keramikblocks und der kostruierten Brückenkonstruktion

Neue Techniken und Werkstoffe in der Zahntechnik ermöglichen kostengünstige Kronen und Brücken aus gefräster Zirkonoxidkeramik. Zirkonoxidkeramik ist vielen Menschen von den weißen Messern bekannt. Zirkonoxidkeramik ist sehr hart und bruchstabil.

imC-bruecke2
Bild auf dem Monitor einer computergefrästen Brücke von unten, ermöglicht die Sicht in den Brückenanker

Am Computer wird die Brücke modelliert. Danach wird die Brücke aus einen Keramikblock vollautomatisch gefräst.
schleifen3

Der vollautomatische Schleifprozess

04
Im Bild oben ist der Brückenrohling, der aus einem Stück Keramik im Ganzen gefräst wurde, zu erkennen.

Die Kronen und Brücken sind nicht so ästhetisch wie die länger bekannten geschichteten keramischen Restaurationen des Zahntechnikers auf Zirkonoxidgerüsten.

05
Diese neue Technik ermöglicht es, weiße Kronen- und Brückenrestaurationen weniger arbeitsintensiv und kostengünstig zu erstellen. Daher ist kostengünstiger Zahnersatz möglich.

06
Nach dem Fräsen des Rohlings wird die Brücke vom Rest des Keramikblocks abgetrennt. Dann wird der Brückenrohling gebrannt. So erreicht die Brücke ihre letztendliche Härte und Kaustabilität.

07
Die fertig gebrannte Zirkonbrücke auf dem Gipsmodell

Der fertiggestellte Vollzirkonbrücke ist nicht so brillant wie eine Keramikbrücke auf einem Metallgerüst.

08
Keramisch verblendete Brücke aus Metall

Sie ist die gute Alternative zur unverblendeten Metallbrücke.
09

Metallkrone

Ihre implantologische Praxisgemeinschaft für Bochum und Umgebung:
Dr. med. dent. Günter Leugner und Andreas Leugner
Herner Straße 367, 44807 Bochum
Telefon: 0234.533044

Qualitätssiegel der Kassenärztlichen Vereinigung und Zahnärztekammer Westfalen-Lippe
quali_siegel

Informationen über weitere Themen der Implantologie und der Zahngesundheit finden Sie auch auf unseren Internetseiten:

Zahnarzt Bochum
Zahndoc Leugner
Zahnarzt Bochum – Implantologie
Zahndoc Leugner – Implantologie